Städtisches Tropenhaus

Städtisches Tropenhaus

Aktualisiert: 17.09.2019 / print / pdf
Städtisches Tropenhaus

Foto: A. Skwarek / Stadtverwaltung Gliwice

Dane adresowe
ul. Aleksandra Fredry 6
44-100
Gliwice
Dane kontaktowe

Das ist eine grüne Oase im Stadtzentrum. Es ist das drittgrößte Objekt dieser Art in Polen. Das bereits im 19. Jh. entstandene Tropenhaus zählt gegenwärtig über 6.000 Exemplare aus Flora und Fauna. Hier können Zitruspflanzen, Gewürzpflanzen (Pfeffer, Zimt, Kardamom) sowie exotische Palmen und Kakteen bewundert werden, die aus Australien, Afrika, Nord- und Südamerika stammen. Die Besichtigung nimmt etwa 1,5 Stunden in Anspruch.

In vier thematisch sortierten Aquarien können einige Dutzend Fischarten angeschaut werden. Das größte Aquarium mit 60.000 Litern Wassern zeigt Fische aus dem Zuflussgebiet des Amazonas. Die Besucher sehen hier exotische Arapaimas, Süßwasserstechrochen, pflanzenfressende Gamitana-Scheibensalmler oder Rotflossen-Antennenwelse. Im Aquarium mit Fischen aus polnischen Flüssen sind unter anderem Forellen, Quappen, Wolfsbarsche und Plötze zu sehen. In einem weiteren Aquarium finden wir viele populäre Fischarten aus den Flüssen Südostasiens, im letzten die identischen Bedingungen wie im afrikanischen Tanganjikasee.

Besichtigung:

  • Dienstag-Freitag: 9.00–18.00,
  • Samstag-Sonntag: 10.00–18.00.

Anpassung an die Bedürfnisse körperbehinderter Menschen: Rollstuhlrampe, Fahrstuhl, Toilette. Weitere Auskünfte können Ihnen telefonisch erteilt werden.

Kategorie wizytówki: 

- keine -

Städtisches Tropenhaus
Foto: A. Skwarek / Stadtverwaltung Gliwice
Städtisches Tropenhaus
Foto: A. Skwarek / Stadtverwaltung Gliwice
Städtisches Tropenhaus
Foto: Stadtverwaltung Gliwice
Städtisches Tropenhaus
Foto: Stadtverwaltung Gliwice
Städtisches Tropenhaus
Foto: Stadtverwaltung Gliwice
Städtisches Tropenhaus
Foto: Stadtverwaltung Gliwice
Städtisches Tropenhaus
Foto: Custom Copters / Stadtverwaltung Gliwice
Städtisches Tropenhaus
Foto: Custom Copters / Stadtverwaltung Gliwice